Montag, 27. Januar 2020 um 16 Uhr
Internationaler Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocaust und des Nationalsozialismus

Zum 75. Mal jährt sich in diesem Jahr der Tag der Auschwitzbefreiung am 27. Januar 1945 durch die Rote Armee.

Oberbürgermeister Thomas Geisel erinnert gemeinsam mit der Mahn- und Gedenkstätte, der Jüdischen Gemeinde Düsseldorf und einer Vielzahl von Vereinen, weiterer Verbände und Initiativen an die Opfer des Holocaust und legt einen Kranz für die Deportierten am ehemaligen Güterbahnhof Derendorf nieder.

Als Ehrengast wird der ehemalige Düsseldorfer und AuschwitzÜberlebende Gary Wolff an der Gedenkveranstaltung teilnehmen.

Männliche Teilnehmer werden gebeten, eine Kopfbedeckung zu
tragen.

Ort: Mahnmal, Marc-Chagall-Straße, Ecke Toulouser Allee
(unterhalb der Jülicher Brücke)

Freitag, 31. Januar 2020 von 18.00 bis 22.00 Uhr
Ab durch Raum und Zeit – Erste Düsseldorfer Kindermuseumsnacht

… 3… 2…1… Schnall‘ dich an, der Countdown zur Kindermuseumsnacht in Düsseldorf läuft!

Mit Lichtgeschwindigkeit geht es auf eine Reise zu acht Museumsplaneten . Dich erwarten eine intergalaktische Schatzsuche, ein Weltraummaskottchen der besonderen Art, open spaces und noch mehr!

Wenn du den Weltraum schon gut kennst und 3 oder mehr Stempel auf deinem Weltraumreisepass gesammelt hast, darfst du mit der Familie (max. 2 Erw. , 3 Kinder) kostenfrei teilnehmen. Ansonsten bekommst du das Familienticket für nur 5,– € ganz einfach an den Flugschaltern auf allen acht Planeten.

Teilnehmende Kultureinrichtungen/ Planeten sind das: Filmmuseum, Goethe-Museum, Heinrich-Heine-Institut, Hetjens-Museum, Mahn- und Gedenkstätte, Schifffahrt Museum, Stadtmuseum und das Theatermuseum.

Wir arbeiten an weiteren Angeboten für Sie...

hier bald mehr...